Der Einsatz von lokalen Funknetzen (engl Wireless Local Area Network, WLAN) ist inzwischen weit verbreitet und gewinnt zunehmend an Bedeutung. WLAN lässt sich kostengünstig und einfach ohne das Verlegen von Kabeln installieren, ermöglicht eine Arbeitsplatz-ungebundene Nutzung des Firmennetzes oder des Internets und eignet sich hervorragend für Messen, Besprechungen und Konferenzen. Ferner ist über die Nutzung von öffentlichen Funknetzen (sog. Hotspots) ein Internet Zugang auch unterwegs möglich. Allerdings ergeben sich bei der Nutzung von WLAN auch zahlreiche Gefährdungen, insbesondere für die Vertraulichkeit von Daten und die Verfügbarkeit der Funknetze.

Wireless LANs (WLAN) sind inzwischen weit verbreitet und werden meist dort eingesetzt, wo Kabel-gebundene Netzwerke (LAN) zu teuer, zu umständlich oder zu unkomfortabel sind.
In der Regel werden drahtlose Netze zur Erweiterung einer bestehenden Netzinfrastruktur verwendet.

Beim Einsatz von WLAN besteht ein wesentliches Problem darin, dass die Kommunikation auch noch aus großer Distanz mitgehört werden kann. Dadurch wird die Vertraulichkeit der übermittelten Daten wie Internet-Telefonie oder E-Mail bedroht, da viele WLAN-Installationen nicht oder nur unzureichend verschlüsselt sind.

Eine weitere Gefährdung für WLAN-Installationen ist deren Anfälligkeit für Störungen der Funkverbindungen. Störungen können durch andere Geräte oder Umwelteinflüsse bedingt oder auch mutwillig provoziert sein und im schlimmsten Fall zum Verlust der Verfügbarkeit führen.

Aufgrund der Vielzahl an Bedrohungen werden in der Richtlinie zu WLAN Maßnahmen beschrieben, um diesen Bedrohungen zu begegnen. Dabei sind insbesondere folgende Empfehlungen von Bedeutung:

Weiterlesen: Wireless LAN

Weil viele in Ihrem Netz so viel Funktion wie möglich erhalten möchten, wenn z.B. ein Switch ausfällt, ohne dass wir manuell eingreifen müssen, stecken Sie zwei zusätzliche Verbindungen:

  • Die Verbindung von Switch 2 zu Switch 3 und
  • Die Verbindung von Switch 2 zu Switch 4, rot in Abbildung eingezeichnet.
  • Die Funktion "Spanning Tree" und bei einfachen Switchen nicht implementiert.

Schleife in Ethernet Verkabelung

Broadcaststurm

Das Netz hat aber gar keine Funktion mehr, sehen wir uns dazu in Abbildung die Auswirkungen einer ARP Anfrage an.

Weiterlesen: Schleifen in Ethernet

Wir verstehen uns als Partner für klein- und mittelständige Unternehmen sowie für Privatpersonen


Computer Reparatur Österreich
Mainboard, Grafikkarte, Betriebssystem,
Festplatte, Systemoptimierung, Arbeitsspeicher ...


Datenrettung Raid5, Raid1, Raid 0
Datensicherung und Datenrettung


Computer Versicherung Kostenvorschlag

Netzteil, Reinigung, PC & Notebook, Hardware & Software, Netzwerk & Einrichtung, Windows / Linux / Unix ...